FDM (Fasziendistorsionsmodell)


Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos ist eine besondere Betrachtungsweise von körperlichen Beschwerden, wie Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Diese werden auf bestimmte Fasziendistorsionen - also Verdrehungen oder Verformungen von Bindegewebe - zurückgeführt. Nach der Neuausrichtung  des Gewebes in die Normalposition zeigt sich häufig eine deutliche Reduktion der Schmerzen bzw. der Bewegungseinschränkungen.
 
Wer könnte es besser erklären als ein direkter Schüler von Stephen Typaldos, Dr. Georg Harrer, Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin aus Wien. Hier in einem Bericht, der im ORF ausgestrahlt wurde.